FAQ's & Ablauf

Allgemeines /FAQ’s
Es ist immer schwierig, so pauschal alles an Fragen zu beantworten. Solltet Ihr irgendwelche offenen Fragen zu diesem Abend haben, scheut Euch nicht, zum Telefon zu greifen und Euch vorab bei uns zu informieren 0711 2203464.

Ansonsten haben wir versucht, in den folgenden FAQ’s einfach mal einiges zusammenzutragen, was uns und andere an Fragen in den letzten Tagen der Vorbereitung dieser Veranstaltung bewegt hat.

1. Für uns ist eine solche Veranstaltung Premiere. Sind wir da überhaupt richtig?
Genau dafür ist dieser Abend (auch) gedacht. Der Abend der O's & Novizinnen bringt sowohl Einsteigern wie auch "alten Hasen" die Möglichkeit, eine stimmungsvolle Nacht genau nach ihrem Kopfkino zu gestalten.

2. Was passiert, wenn wir im Verlauf des Abends feststellen, dass das Ganze doch nichts für uns ist?
Für alle Beteiligten wird dieser Abend sicherlich eine sehr intensive Erfahrung werden, weitab von jeglichen sonstigen SM-Party-Erlebnissen oder auch privaten Aktivitäten. Wir hoffen natürlich, dass diese Situation nicht eintritt. Sollte es trotz allem passieren, wäre es sicherlich für alle Beteiligten am sinnvollsten, diesen privaten bzw. Beziehungskonflikt extern auszutragen. Das verhindert für diejenigen und alle Anderen „peinlich berührte Situationen“. Für diesen Fall X wäre es daher am besten, den „Ort des Geschehens“ dezent & stilvoll zu verlassen.
Nun ist aber so, dass vielleicht nur eine Auszeit oder ein kurzes klärendes „Zweiergespräch“ notwendig ist, um untereinander Übereinstimmung über den weiteren Verlauf des Abends zu schaffen. Dafür werden wir eine räumlich getrennte „Rückzugsmöglichkeit“ schaffen, in der dieses unter vier Augen möglich ist.
Und wenn der Konsens dieses Gespräches dann doch das Verlassen dieser Veranstaltung sein sollte, verliert niemand sein Gesicht und alle anderen Beteiligten können den Abend trotzdem weiterhin genießen..

3. Wir sind keine Neulinge auf diesem Gebiet und fragen uns natürlich, ob dieser Abend trotzdem genügend "Erlebniswert" bringt?
Nach 12 Jahren "Abend der O" ist der Kreis von Wiederholern und Stammgästen bei Eroluna so groß, wie bei keinem anderen Veranstalter. Seid euch also sicher, das neben einigen wenigen Novizinnen die "erfahrenen O's " trotzdem in der Mehrzahl sein werden. Daher wird an diesem Abend jede/r das erleben, was sie auch ansonsten bei klassischen O-Abenden erleben möchte.

4. Wie kann ich meine O anderen zur Verfügung stellen? Wie läuft solch ein Abend überhaupt ab?
Nach Betreten der Location werden die Paare erst einmal „getrennt“. Die Herren werden sich zurückziehen und in ihrer Runde gewisse Dinge absprechen. Dazu gehören auch Tabus und an diesem Abend nicht gewollte Praktiken. Den „O’s & Novizinnen“ dient diese Phase zum Kennenlernen und „Neulinge“ können in dieser Frauenrunde noch ihre Fragen loswerden. ( Hier gilt das „Sprechverbot unter den weiblichen Geschöpfen noch nicht ;-) )

Danach folgt eine kleine Vorstellungsrunde. D.h., die „O’s & Novizinnen“ werden in kleinen Gruppen in die Herrenrunde geführt und dieser präsentiert.
Nun ist genug der Vorbereitung... Der Abend kann beginnen.

Im Dark Side Clube stehen uns jede Menge unterschiedlicher Räumlichkeiten zur Verfügung.
Wird die O dort oder im Bereich vor diesen Räumlichkeiten bzw. auf der Treppe „platziert“, ist das als „Signal“ an die anderen Anwesenden zu sehen, dass sie dort im Rahmen „ihrer Kennzeichnung“ freigegeben ist. Die Kontrolle dieser Situation liegt natürlich weiterhin bei ihrem Herren und damit auch die Verantwortung für das „Wohlbefinden“ seiner Partnerin.

Im Barbereich haben die O’s & vor allem die Novizinnen primär dafür Sorge zu tragen, das die Herren versorgt sind. „Intensivere Aktivitäten“ bedürfen hier einer kurzen Absprache der jeweiligen Herren untereinander, sind allerdings natürlich auch dort möglich. Grundsätzlich ist dieser Bereich nicht als „spielfreie Zone“ zu sehen, sollte aber eher einer ruhigeren Atmosphäre dienen

5. Ich beschäftige mich mit einer anderen O. Wie kann ich das mit ruhigem Gefühl machen, ohne dabei die „Kontrollfunktion“ über meine eigene Partnerin zu vernachlässigen?
Wenn Du ruhigen Gewissens dem Spiel mit einer anderen O nachgehen möchtest, hast Du die Möglichkeit, Deine Partnerin für diesen Zeitraum in einer Art Ruhezone „abzugeben“. Dieser Bereich wird ausschließlich für die O’s bzw. Novizinnen reserviert sein und als solcher auch respektiert werden.

6. Mit X ja, mit Y nicht... Was tun?
Bei den Novizinnen sind Spielaktivitäten nur nach Absprache mit dem jeweiligen Herrn möglich.
Für alle anderen gilt wie immer folgendes:
Es liegt in der Natur der Dinge, das nicht bei jedem zu jeder und auch umgedreht „der Funken überspringt“. Genau das ist auch für uns als Organisatoren dieses Abends immer wieder die Gratwanderung, dort im Vorfeld eine Regelung zu schaffen, die zwar auf der einen Seite die Thematik des Abends klar unterstreicht aber auf der anderen Seite eine Form von Sicherheit bringt. Deshalb geben wir die Verantwortung dafür ganz klar an den männlichen Teil des Paares. Er soll und muss für seine O entscheiden. Er hat die jederzeit die Möglichkeit für seine O ein personifiziertes Nein zu setzen.

Dies setzt zwei Dinge voraus.
a) die Paare sollten untereinander vorher und gegebenenfalls – wenn nötig- auch während des Abends kommunizieren und ihre Grenzen absprechen.
b) Auch die Herren sollten sich darüber im Klaren sein, das dieser Abend trotz des Themas kein völliger Freifahrtschein ist. Geschmäcker, Ansprüche und Vorstellungen sind bei 40 Paaren nun mal verschieden und nicht immer 100%-ig unter einen Hut zu bekommen. Was also X mit dir so geht.... kann dir oder deiner O mit Y genauso gehen. Also sollte das Nein einfach als das genommen werden was es ist und nicht als persönliche in Frage Stellung.
Nochmals als Abschluss dieses Punktes. ER und nicht sie trifft diese Entscheidung.

7. Safe? Wie ist das mit der Sicherheit?
Auf das Thema Codewort sind wir ja bereits eingegangen. Solltet Ihr Fantasien im Bereich des „sexuellen zur Verfügung stellen“ an diesem Abend umsetzen wollen, sollte das Verwenden von Kondomen eine Selbstverständlichkeit sein.
Wir hoffen, einige Eurer Fragen hiermit bereits beantwortet zu haben. Alles weitere könnt ihr jederzeit mit uns telefonisch besprechen. Also scheut Euch nicht, Eure Fragen zu stellen. Jeder hat seine eigenen Bedenken und Unsicherheiten. Und es gibt nichts, über das es nicht wert wäre, zu reden. Unsere Hotline für Fragen: 0711 2203464